Neue Entwicklungen

Arbeitgeber, die Beschäftige nach Großbritannien oder Nordirland entsenden, müssen sich über kurz oder lang auf den Brexit einstellen. Auch wenn die Möglichkeiten dafür im Moment wieder offen sind.

Meldungen

Damit die Sozialversicherung reibungslos funktioniert, sind Meldungen unerlässlich. In unserem Fachartikel erfahren Sie, was Sie im Jahr 2019 beachten müssen, z.B. bei der Jahresmeldung, beim Bestandsprüfungsverahren oder dem A1-Antragsverfahren.

Einführung Brückenteilzeit

Die Reduzierung der Arbeitszeit wird ab 2019 leichter sein: Mit der Einführung der Brückenteilzeit wird es für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern in Betrieben möglich, ihre Arbeitszeit für ein bis fünf Jahre zu reduzieren.

Informationsportal für Arbeitgeber zur Sozialversicherung

Das neue Informationsportal unterstützt Sie bei der Umsetzung der komplexen Gesetze, Richtlinien und Verordnungen in der Sozialversicherung.

Gleitzonenregelung gilt noch bis Ende Juni 2019

Der neue Übergangsbereich, in dem Arbeitnehmer nur reduzierte Beiträge zur Sozialversicherung entrichten müssen, gilt erst ab Juli 2019. Bis dahin müssen entsprechende Beschäftigungen stets nach dem bisherigen Recht, also nach der zurzeit geltenden Gleitzonenregelung, abgerechnet werden.

Lesen Sie mehr

telefon0800 833 833 3

Das Team der BAHN-BKK berät Sie gerne.
Sie erreichen uns täglich von 8 bis 20 Uhr.

Fax-Symbol0180 500 900 6

Neuigkeiten

Zuschüsse zu Mahlzeiten


28.03.2019
Bietet ein Arbeitgeber einem Arbeitnehmer die Möglichkeit, einen arbeitstäglichen Zuschuss zu Mahlzeiten zu erhalten, kann dieser in Bezug auf die Lohnsteuer mit dem amtlichen Sachbezugswert angesetzt werden. Zur Umsetzung dieser Regelung nimmt das Bundesministerium für Finanzen in einem aktuellen Schreiben Stellung.

Bundestag beschließt Terminservice- und Versorgungsgesetz


28.03.2019
Ziele des Gesetzes sind, dass Patientinnen und Patienten schneller Termine beim Arzt bekommen und die Leistungen der Krankenkasse und die Versorgung verbessert werden. Auch für Arbeitgeber hat das Gesetz Auswirkungen.

Verfall von Urlaubsansprüchen


28.03.2019
Der Anspruch eines Arbeitnehmers auf bezahlten Jahresurlaub erlischt in der Regel nur dann am Ende des Kalenderjahres, wenn der Arbeitgeber ihn zuvor über seinen konkreten Urlaubsanspruch und die Verfallfristen belehrt und der Arbeitnehmer den Urlaub dennoch aus freien Stücken nicht genommen hat.