Teil-Shutdown: Stundung von Sozialversicherungsbeiträgen bis zur Fälligkeit Juni 2021

Für Unternehmen und Selbstständige ist es unter bestimmten Bedingungen möglich, dass die Beitragszahlungen für die Sozialversicherungen vorübergehend gestundet werden, um sie finanziell zu entlasten

Verlängerung der erleichterten Stundungsmöglichkeit:

Wir unterstützen Sie gerne weiterhin. Sind Sie von dem Teil-Shutdown ab November 2020 finanziell getroffen und zählen zu folgenden Branchen
  • Institutionen und Einrichtungen, die der Freizeitgestaltung zuzuordnen sind,
  • Gastronomiebetriebe sowie Bars, Clubs, Diskotheken, Kneipen und ähnliche Einrichtungen sowie
  • Dienstleistungsbetriebe im Bereich der Körperpflege wie Kosmetikstudios, Massagepraxen, Tattoo-Studios und ähnliche Betriebe  
  • Veranstaltungen, die der Unterhaltung dienen, untersagt sind; Profisportveranstaltungen können nur ohne Zuschauer stattfinden.
dann können wir auf Antrag die Beiträge für die Sollmonate Dezember 2020 bis Mai 2021 bis zum 25. Juni 2021 zinslos stunden. Die Beiträge müssen zur Fälligkeit Juni (28. Juni 2021) bei der BAHN-BKK wertgestellt sein.

Bitte beachten Sie: Um Säumniszuschläge zu vermeiden, muss Ihr Antrag auf Stundung vor der entsprechenden Fälligkeit bei uns sein. 

Eine weitere Voraussetzung für den Zugang der erleichterten Stundungsmöglichkeit ist, dass die Hilfsmaßnahen in Form der vereinbarten Wirtschaftshilfen für die vom Teil-Shutdown betroffenen Betriebe, Unternehmen und Einrichtungen bereits beantragt haben.

Das Einzige, was Sie tun müssen, ist uns hierfür einen einheitlichen Antrag auf Stundung zuzusenden. Bitte schicken Sie Ihren Antrag per Post, E-Mail oder Fax an:

BAHN-BKK KompetenzCenter Geschäftskunden
Postfach 15 60 32
03060 Cottbus

Fax: 0180 - 500 900 6
E-Mail: geschaeftskunden@bahn-bkk.de  
Das Team der BAHN-BKK berät Sie gerne. Sie erreichen uns täglich von 8 bis 20 Uhr.