21.01.2020

NetzwerkForum Personal - Impulse und Erfahrungsaustausch

„Arbeitswelt und Führung im Wandel - Von Old Economy zu Digital New Work“, so lautete der Titel des NetzwerkForum Personal 2019 zu dem die BAHN-BKK gemeinsam mit dem Bildungswerk Verkehr Wirtschaft Logistik NRW e.V. (BVWL NRW e.V.) eingeladen hatte.

Der Einladung ins Haus der Verkehrswirtschaft in Münster am 26. November 2019 folgten rund 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmer - hauptsächlich Personalverantwortliche großer namhafter, aber auch regionaler klein und mittelständischer Unternehmen und Organisationen der Verkehrs- und Logistikbranche mit Sitz in Nordrhein-Westfalen.
 
In einem Impulsvortrag und anschließendem Workshop beschäftigten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer intensiv damit, welchen Anforderungen sich ihre Unternehmen und insbesondere die Führungskräfte in Zukunft stellen müssen, um im Wettbewerb bestehen zu können. Ausgehend vom demografischen Wandel, der den "war for talents" befeuert und den veränderten Bedürfnissen und Erwartungshaltungen, die insbesondere Arbeitnehmer der Generation Y und Z an Unternehmen und Vorgesetzte stellen, wurde deutlich, dass das Führungsverständnis  eine entscheidende Rolle für den Erfolg von Unternehmen spielt.
 
Als Referenten konnte die BAHN-BKK den Business-Coach und Führungskräftetrainer Henryk Lüderitz gewinnen, mit dem sie bereits seit einigen Jahren im Bereich Betriebliches Gesundheitsmanagement zusammenarbeitet. "In immer mehr Branchen sind die Zeichen des demographischen Wandel und der Digitalisierung deutlich zu spüren. Führungskräfte stehen vor der Herausforderung, gesamtwirtschaftliche Veränderungen in ihre Unternehmen zu tragen und dort die Mitarbeiter auf einen Weg in eine abenteuerliche Zukunft vorzubereiten. Wer in diesem Umfeld das Thema "Gute und gesunde Führung" unterschätzt, wird langfristig auf der Strecke bleiben", so Lüderitz.
 
Wie die BAHN-BKK Unternehmen dabei unterstützt, eine "Gute und gesunde Führung" zu etablieren, stellte die Referentin des Netzwerks Gesundheit der BAHN-BKK, Mareike Adomat gemeinsam mit Key Account Manager André Völkel vor. Das Netzwerk Gesundheit ist ein interdisziplinäres Team mit Expertinnen und Wissenschaftlern aus den Bereichen Unternehmensorganisation, Psychologie, Kommunikation, Gesundheitsförderung, Ernährung, Bewegung, Stressbewältigung und Sucht. Es unterstützt Unternehmen bei der Umsetzung strategischer Gesundheitsziele. Gemeinsam mit den Verantwortlichen im Unternehmen analysiert das Team die Ausgangslage und die individuellen Rahmenbedingungen, um zielführende Maßnahmen zu finden und diese ganzheitlich in den Unternehmensprozess einzubinden. So können gesunde Strukturen entstehen, die sich sichtbar auf den Unternehmenserfolg auswirken. Über langjährige Erfahrung verfügt die BAHN-BKK insbesondere in der Beratung und Zusammenarbeit mit Unternehmen der Verkehrs-, Transport- und Logistikbranche.

Am Ende der Veranstaltung zogen die Verantwortlichen eine positive Bilanz. Markus Rasche, Geschäftsleiter des BVWL NRW e.V. und Vertreter des Kompetenznetz.Logistik.NRW-Projektes: "Wir haben uns sehr über die Resonanz zu diesem Thema gefreut und die gut besuchte Veranstaltung hat bestätigt, dass wir mit dem Thema den Nerv getroffen haben. Mit Herrn Lüderitz hatten wir einen charismatischen Referenten und Workshopleiter, der mit seinen Unternehmenserfahrungen Theorie und Praxis zusammenführen konnte. Wir werden uns bei unserem nächsten Treffen des Netzwerk Personal.Logistik.NRW noch weiter mit dem Thema ‚Magnetische Unternehmenskultur‘ beschäftigen."
 
Norman Schepers, Regionalgeschäftsführer der BAHN-BKK in Münster, fasste den Tag so zusammen: "Führen sollte bekanntlich nur, wer Orientierung hat! Die Veranstaltung hat gezeigt, dass viele Unternehmen zurzeit nach individuellen Lösungen suchen, da sich die Erwartungen der Mitarbeiter und die Anforderungen an die Führungskräfte stark verändert haben. Das NetzwerkForum Personal ist eine tolle und sehr effektive Plattform für den Erfahrungsaustausch zwischen den Akteuren."
 
Einig sind sich BAHN-BKK und BVWL NRW e. V. auch, dass sie das Format NetzwerkForum Personal gemeinsam als eine Plattform in der Verkehrs- und Logistikbranche etablieren wollen. Sie möchten den Unternehmen neue Impulse mit ganz praktischen Ideen zur Umsetzung liefern und den Teilnehmern gleichzeitig die Möglichkeit bietet, sich untereinander zu vernetzten. Zur nächsten Veranstaltung werden die beiden Partner im vierten Quartal 2020 einladen.




Ziel des Kompetenznetz Logistik.NRW ist, die Kompetenzen in und rund um die Logistikwirtschaft in NRW zu bündeln und die Branche beim anstehenden Strukturwandel zu unterstützen. Gefördert wird das Projekt vom Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes NRW sowie der EU. Die Aktivitäten stehen allen Unternehmen offen, eine aktive Unterstützung des Netzwerkes ist durch die Mitgliedschaft im LOG-IT Club e.V. möglich. www.logit-club.de