Gruppe sitzt im Kreis und berät sich

Maßnahmen als Bausteine des Betrieblichen Gesundheitsmanagements

Jedes Unternehmen, jeder Arbeitsplatz hat andere gesundheitsrelevante Faktoren und benötigt darauf abgestimmte Präventionsstrategien.

Ein Grundsatz gilt für jeden Betrieb: Wenn die Arbeitsbedingungen optimiert und die Gesundheitskompetenzen gestärkt werden, steigern Sie das Wohlbefinden Ihrer Beschäftigten und Sie sichern somit die Beschäftigungsfähigkeit.

Gesundheitsförderliche Maßnahmen von Standard bis individuell

Neben standardisierten Gesundheitsprogrammen bieten wir auch Maßnahmen, die individuell auf die Bedürfnisse Ihres Unternehmens angepasst werden können. Eine Auswahl von verschiedenen Maßnahmen stellen wir Ihnen hier vor.

Analysemaßnahmen

Mithilfe unserer Analysemaßnahmen erfassen wir die Ausgangssituation bei Ihnen und ermöglichen damit den bedarfsgerechten Einsatz von gesundheitsförderlichen Maßnahmen.
  • Arbeitsplatzanalysen
  • Gesundheitszirkel (digital)
  • Führungskräfteinterviews
  • Gesundheitsberichte
  • Befragungen von Beschäftigten
  • Interviews mit Beschäftigten
  • Shadowing für Führungskräfte
  • Unterstützung bei psychischen Gefährdungsbeurteilungen

Zielgruppenspezifische Workshops

Wir bieten unsere Workshops sowohl als Präsenzveranstaltung als auch in digitaler Form an. Sie sind für verschiedene Zielgruppen ausgelegt und richten sich an:
  • Auszubildende
  • Mitarbeitende
  • Führungskräfte
  • Mitglieder des Betriebsrates
Thematisch behandeln unsere Workshops gesundheitliche Handlungsfelder wie: 
  • Bewegung
  • Ernährung
  • Stressmanagement
  • Suchtprävention
  • Schichtarbeit
  • Prüfungsstress
  • Kommunikation

(Mini-) Web-Seminare

Unsere (Mini-)Web-Seminare bieten kurze Inputs und Alltagstipps zu aktuellen Gesundheitsthemen.
  • 10- bis 30-minütige Mini-Web-Seminare
  • 45- bis 60-minütige Web-Seminare
Themen: Ernährung, Bewegung, mentale Gesundheit, Sucht, Home-Office, Familie, Motivation, Digitalisierung, Schlaf, Hygiene, etc.

Gesundheitstag

Ein Gesundheitstag eignet sich dazu, Ihre Mitarbeitenden für ausgewählte Gesundheitsthemen zu sensibilisieren und auf das Betriebliche Gesundheitsmanagement in Ihrem Unternehmen aufmerksam zu machen.
Wir helfen Ihnen dabei, Ihren Gesundheitstag ganz individuell zu gestalten und die richtigen Maßnahmen auszuwählen. Von Vorträgen über Workshops bis hin zu bedarfsspezifischen Angeboten bieten wir Ihnen außerdem die Möglichkeit, den Gesundheitstag sowohl in Präsenz als auch digital zu veranstalten.

Multiplikatoren-Schulungen

Multiplikatoren können im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements auf unterschiedlichen Ebenen ausgebildet und eingesetzt werden:
  • Als „Treibende“: Multiplikatoren motivieren dazu, an Maßnahmen oder Aktionen teilzunehmen.
  • Als „Vorbild“: Multiplikatoren tragen als Vorbild dazu bei, das Thema Gesundheit in die Belegschaft positiv hineinzutragen.
  • Als „Wissensvermittelnde“: Multiplikatoren werden zu einem bestimmten Thema geschult und geben dieses Wissen an eine bestimmte Zielgruppe weiter.
Wir beraten Sie bei der sinnvollen Auswahl für ein Multiplikatoren-Konzept und führen die Schulungen für Sie durch.

Arbeitsplatzprogramme

Unsere Arbeitsplatzprogramme werden in Zusammenarbeit mit dem VDES umgesetzt. Sie haben zum Ziel, die Mitarbeitenden zu mehr Verantwortung für die eigene Gesundheit am Arbeitsplatz zu motivieren.

Das Programm wird in Kleingruppen direkt am Arbeitsplatz der Teilnehmenden durchgeführt. Dabei werden sowohl die verhaltens- als auch verhältnispräventiven Faktoren berücksichtigt. Die arbeitsplatzspezifischen Belastungen können dadurch minimiert werden.

Trauma-Fachbegleitung

Der Umgang mit berufsbedingten Traumatisierungen stellt eine große Herausforderung für Unternehmen der Verkehrs- und Logistikbranche dar. Daher unterstützen wir Sie bei der Umsetzung eines notfallpsychologischen Betreuungskonzeptes nach traumatischen Ereignissen. Die Unterstützung erfolgt individuell, bedarfsorientiert und nachhaltig.

Deutsches Siegel Unternehmensgesundheit (DSUG)

Das neutrale Beurteilungsinstrument misst Ihr unternehmensspezifisches Betriebliches Gesundheitsmanagement objektiv und neutral. Auf der Grundlage des Bewertungssystems werden individuelle Handlungsfelder für Ihr BGM aufgedeckt. Es erfolgt außerdem die Verleihung des Siegels in den Stufen Bronze, Silber oder Gold. Im Anschluss an die Vergabe des Siegels folgt eine 1-jährige Betreuung durch uns als Netzwerk Gesundheit.
Sie haben Fragen zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement? Dann erreichen Sie uns unter unserer kostenfreien Servicenummer oder per E-Mail.