Mann mittleren Alters schaut besorgt ins Leere

Hilfe bei Posttraumatischen Belastungsstörungen (PTBS)

Behandlung bei Traumata

Unfälle gehören leider zum Alltag, gerade in der Verkehrsbranche. Für die Opfer oder Zeugen können Unfälle neben körperlichen Schäden auch seelische Auswirkungen haben. In schlimmen Fällen kann es zu einer posttraumatischen Belastungsstörung (PTBS) kommen. Unter einer posttraumatischen Belastungsstörung versteht man schwere psychische Verletzungen, die nach traumatischen Erlebnissen auftreten können.
 

Spezielle PTBS-Therapie in der Vital-Klinik Buchenholm

Die BAHN-BKK ist die Krankenkasse der Verkehrsbrache und bietet ihren Kunden in der Vital-Klinik Buchenholm in Bad Malente eine spezielle PTBS-Therapie an.

Nähere Auskünfte geben Ihnen Dr. Bruno Kall (Tel. 04523 987 720) oder Herr Matthias Fauth (Tel. 04523 987 731) aus der Vital-Klinik Buchenholm. 

PTBS-Ersthelferausbildung

Unternehmen können Mitarbeiter als PTBS-Ersthelfer ausbilden lassen. In den PTBS-Ersthelfer-Seminaren lernen sie, eine erste Beratung mit Kollegen durchzuführen, die ein traumatisches Erlebnis zu verarbeiten haben. Die BAHN-BKK vermittelt Ihnen gerne die Schulungen.

telefon0800 327 7587

Sie haben Fragen zur PTBS-Ersthelferausbildung? Dann erreichen Sie uns unter unserer kostenfreien Servicenummer oder per E-Mail.