Sozialversicherung 2017 leicht gemacht

Zum Jahreswechsel bieten wir Ihnen mit unseren kostenfreien Webinaren zum Jahreswechsel einen besonderen Service: Wir stellen Ihnen alle relevanten Neuerungen vor, die ab 2017 in der Sozialversicherung gelten.

Urlaubsplaner 2017

Mit unserem elektronischen Urlaubsplaner haben Sie die Abwesenheiten Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mühelos im Blick.

ServiceVideoChat

Nutzen Sie unseren neuen Service: die Videoberatung. Unsere erfahrenen Kundenberater beantworten Ihre Fragen schnell und kompetent. Sie können sogar Formulare gemeinsam mit uns am Bildschirm ausfüllen!

Hinzuverdienstgrenzen für Rentner

Einfache Frage - schwere Antwort: Wie viel darf derzeit ein Rentner hinzuverdienen, ohne seine Rente zu schmälern oder gar ganz einzubüßen?

Von Kunden empfohlen: BAHN-BKK und DEVK

Mundpropaganda spielt für Kaufentscheidungen eine bedeutende Rolle. Wen würden Sie empfehlen? In einer großen Studie haben FOCUS-MONEY und ServiceValue fast 130 Branchen untersucht. Essenz der Studie sind 129 Branchensieger mit der Auszeichnung „Höchste Weiterempfehlung“ sowie 536 Zweitplatzierte mit der Wertung „Hohe Weiterempfehlung“. Sie liegen über dem Mittelwert der Branche, der von den Wissenschaftlern ebenfalls errechnet wurde und auf Grund verschiedener Zielgruppen sehr unterschiedlich ausfallen kann.

In der Branche „Gesetzliche Krankenkassen – überregional“ belegte die BAHN-BKK mit der Wertung „Hohe Weiterempfehlung“ den zweiten Platz, ebenso wie die DEVK bei den „Krankenzusatzversicherern“.

telefon0800 833 833 3

Das Team der BAHN-BKK berät Sie gerne.
Sie erreichen uns täglich von 8 bis 20 Uhr.

Fax-Symbol0180 500 900 6

Neuigkeiten

Gleitzonenfaktor "F” 2017


08.11.2016
Bei allen Arbeitnehmern, die gegen ein regelmäßiges monatliches Entgelt innerhalb der Gleitzone (450,01 bis 850,00 Euro) beschäftigt sind, wird in der Sozialversicherung für die Beitragsberechnung als beitragspflichtige Einnahme nicht das tatsächliche Arbeitsentgelt zugrunde gelegt, sondern ein reduziertes.

Mindestlohn und Minijobs: Auf Stundenzahl achten


08.11.2016
Zum 1. Januar 2017 steigt der gesetzliche Mindestlohn von 8,50 Euro auf 8,84 Euro. Dies gilt auch für Beschäftigte in sogenannten Minijobs mit einem monatlichen Verdienst bis zu 450 Euro.

Beitragsnachweise - Fälligkeitstermine 2017


08.11.2016
Als einheitlicher Zeitpunkt für die Einreichung des Beitragsnachweises gilt der zweite Arbeitstag (fünftletzter Bankarbeitstag, 0.00 Uhr) vor Fälligkeit der Beiträge. Hintergrund ist, dass die BAHN-BKK und die anderen Krankenkassen am kompletten fünftletzten Bankarbeitstag über die Daten aus dem Beitragsnachweis verfügen können müssen.